Herzlich willkommen auf meiner Webseite!

 

 

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.

Ansel Adams (1902 - 1984)

 

Fotografie ist die Trauer über die vergängliche Zeit und das Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten - es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sensuelle, die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle. Die Fotografie kann sie vereinen und daraus neue schaffen. Fotografie ist unlösbar mit der Zeit verknüpft, die sie festhält, mit der Zeit, die zwischen den Fingern, zwischen den Augenblicken zerrinnt, mit der Zeit der Dinge und Menschen, des Lichtes und der Gefühle. Die Zeit wird nie mehr das sein, was sie war.

Jeanloup Sieff (1933 - 2000)



Liebe Besucherin, lieber Besucher,

 

ich begrüße Sie auf meiner Internetseite und freue mich, wenn Ihnen meine Bilder gefallen und Sie beim Stöbern durch die Seite bei dem Einen oder Anderen Bild länger verweilen.

 

FineArt ... der Versuch einer Definition

Es gibt sicherlich viele Erklärungen und Definitionen, was unter dem Begriff "FineArt-Fotografie" verstanden wird oder verstanden werden soll. FineArt bedeutet meines Erachtens nicht eine besonders feine und hochwertige Kunstrichtung, so wie die genaue Übersetzung vermuten läßt, sondern beschreibt den Gesamtprozess, beginnend mit der Aufnahme des Bildes über die Bearbeitung bis hin zum fertigen Print auf entsprechend hochwertigem Papier und der damit verbundenen "Philosophie", die zum endgültigen (Kunst)werk dazu gehört.

 

FineArt ist also erst mit dem Print auch FineArt.

 

Oftmals wird FineArt ausschließlich mit monochromen Bildern assoziiert. Ich teile diese Ansicht nicht.

 

FineArt ist daher keine eigene Stilrichtung der Fotografie sondern vereint letztendlich viele mögliche Stilrichtungen, wobei Motive aus Natur, Architektur und Akt vorherrschen.

Wichtiger Hinweis:

Damit die hier veröffentlichen Bilder korrekt an Ihrem Bildschirm dargestellt werden, benötigen Sie einen Internet-Browser, bei dem ein aktives Farbmanagement voreingestellt ist. In der Regel ist dies bei den derzeit aktuellen Browsern der Fall. Ansonsten kann es zu (farb)fehlerhaften Bildansichten kommen.